Babys

beitrag-bebesFür Babys oder Mütter im Wochenbett biete ich nach Absprache auch Hausbesuche an.

Babys und Kinder sind sehr empfänglich für Craniosacral Therapie. Das Craniosacrale System von Kindern ist noch sehr sensibel und offen auf Impulse, daher bewirken schon einige wenige Behandlungen sehr viel.

Unterstützt Ihr Baby und Kleinkind bei:

  • Verdauungsproblemen (Bauchkrämpfe, Aufstossen, Koliken, Dreimonatskrämpe)
  • Stillschwierigkeiten
  • nach schwierigen Geburten wie z.B. Kaiserschnitt, Glocke, Zange, Frühgeburt, usw.
  • übermässigem Schreien, Überstreckung – Schlafstörungen
  • mangelnder Bindung zwischen Eltern und Kind
  • Ängste, Unruhe, Panik
  • Schädelasymmetrien und Schiefhals
  • schlaffer oder übermässiger Körpertonus
  • häufigen Ohrenentzündungen
  • Schielen
  • Nachbehandlung nach Unfällen oder schweren Krankheiten

Bei diesen Beschwerden sollte immer zuerst der Kinderarzt konsultiert werden, damit eine organische Störung, die einer medizinischen Behandlung bedarf, ausgeschlossen werden kann.

Babys verarbeiten im ersten Lebensjahr ihre Geburt. Ich kann Sie und Ihr Kind dabei begleiten und unterstützen. In Kombination mit den Erkenntnissen aus der Pränatal- und Geburtstherapie hilft die Craniosacral Therapie bei der Integration von schweren Geburten, oder Geburten mit Interventionen mit Kaiserschnitt, Saugglocke oder Zange.

PDF: Detaillierte Informationen zum Therapieangebot